Rufen Sie uns an: 0941 / 307 44 55 0 0941 / 307 44 55 0   Schreiben Sie uns eine Email: kanzlei@ra-klose.com kanzlei@ra-klose.com   Suchen Sie auf www.ra-klose.com

 

Home  >>  Leistungsspektrum  >>  Strafrecht  >>  Amtsgericht Regensburg  >>

Amtsgericht Regensburg (Strafabteilung)

Das Amtsgericht (AG) Regensburg  befindet sich in der Augustenstraße 3 in 93049 Regensburg (Telefon: 0941/20030, Telefax: 0941/2003580). Der Sitzungsbetrieb findet in der Augustenstraße 5 in 93047 Regensburg statt. Das AG Regensburg verfügt nur über wenige eigene Parkplätze, kostenpflichtige Parkmöglichkeiten für Besucher finden sich aber entlang der Augustenstraße oder in der etwa 600 m entfernten Parkgarage am Theater.

Das Amtsgericht Regensburg verfügt neben einer Abteilung für die freiwillige Gerichtsbarkeit, einer Abteilung für Zivilsachen und einer Abteilung für Familiensachen über eine Abteilung für Strafsachen (Stand: 01.01.2017).  In den einzelnen Abteilungen gibt es wiederum einzelne Geschäftsaufgaben, in Strafsachen die Geschäftsaufgaben 20 - 31a. Die einzelnen Geschäftsaufgaben sind mit einem Richter und zwei Schöffen (Schöffengerichte) oder einem Richter (Strafrichter) besetzt:

20 (auch Schöffengericht): RiAG Dr. Meindl (st. V. d. DirAG)
21: RiAG Stitzinger
22 (auch Jugendsachen und Jugendschöffensachen): RiAG Schirmbeck
23: (auch Schöffengericht in Wirtschaftsstrafsachen): RiAG Dr. Guth
24: RiAG König
25 (auch Jugendsachen und Jugendschöffensachen): RinAG Helm
26 (Jugendsachen, Jugendschöffensachen): RinAG Braun
27 (auch Jugendsachen und Jugendschöffensachen): RinAG Kinsky
28 (Ermittlungsrichter): RiAG Ehrl
29: RinAG Schimke-Kinskofer
30: RinAG Dr. Blankenhorn
31: -
31a: RiAG Dr. Moosburner


In Strafsachen sind die Amtsgerichte zuständig, wenn nicht die Zuständigkeit des Landgerichts (LG) oder des Oberlandesgerichts (OLG)  begründet ist. Der Richter am Amtsgericht entscheidet als Strafrichter bei Vergehen, wenn sie im Wege der Privatklage verfolgt werden oder wenn eine höhere Strafe als Freiheitsstrafe von zwei Jahren nicht zu erwarten ist; ansonsten entscheidet das Schöffengericht. Die konkrete Zuständigkeit richtet sich nach dem Geschäftsverteilungsplan des AG Regensburg. Strafbefehlsverfahren erhalten bei der Vergabe des gerichtlichen Aktenzeichens das Registerzeichen “Cs”, Strafrichterverfahren das Registerzeichen “Ds”, Schöffengerichtsverfahren das Registerzeichen “Ls”, Jugendstrafverfahren erhalten den Zusatz “jug”. Einzelne Anordnungen des Ermittlungsrichters, z.B. Durchsuchungsanordnungen oder Haftbefehle erhalten das Registerzeichen “Gs”.

Gegen die Urteile der Strafrichter und Schöffengerichte ist das Rechtsmittel der Berufung und der Revision zulässig. Über Revisionen gegen Urteile des AG Regensburg entscheidet das OLG Nürnberg. Über Berufungen gegen Urteile des AG Regensburg entscheidet das LG Regensburg.

 

Für Ihre Fragen stehe ich Ihnen als Fachanwalt für Strafrecht gerne zur Verfügung.

 

 
Rechtsanwalt Mathias Klose ist Inhaber der DAV-Fortbildungsbescheinigung seit 2008
Rechtsanwalt Mathias Klose ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein (DAV)
Rechtsanwalt Mathias Klose ist Inhaber der Fortbildungsbescheinigung der Bundesrechtsanwaltskammer "Qualität durch Fortbildung" seit 2009
Rechtsanwalt Mathias Klose ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im DAV
Rechtsanwalt Mathias Klose ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im DAV